Prefekt glatte Haut ohne lästige Stoppeln

Mit dem Sommer kommt die Sonnen- und Badezeit auf uns zu. Die warmen Temperaturen locken Sehnsüchtige vermehrt ins Freie, die Kleidungsstücke werden luftiger und auch das Freiburger Strandbad ist schon seit April geöffnet. Für eine Vielzahl an Personen ist spätestens jetzt die Zeit gekommen, sich von vielen Körperhaaren zu verabschieden und sich so für die sommerliche Saison vorzubereiten. Doch woher stammt der Brauch der Haarentfernung eigentlich, was sind mögliche Motive und welche Methoden bietet Ihnen das Kosmetikstudio Rosi Troll an?

Haarentfernung: Geschichte und Methoden

schonenede Haarentfernung für glatte BeineHeutzutage schützen wir unsere Haut durch die Kleidung, die wir täglich tragen. Der Körperbehaarung kommt fast keine essenzielle Funktion mehr zu. So vielfältig wie die Menschen – so unterschiedlich sind die Gründe, warum Haare entfernt werden. Eine Enthaarung wird meistens aus hygienischen, ästhetischen oder religiösen Gründen angewendet. Archäologische Funde aus der Steinzeit belegen, dass die Menschen schon vor über 2.500 Jahren ihre Körper mithilfe von Abschabung (Muschel, Stein) pflegten. Im alten Ägypten gehörte ein haarloser Körper zum Schönheitsideal. Besonders die Schamhaar-Rasur war beliebt und gleichzeitig anerkanntes Statussymbol. In dieser Zeit wurde Bienenwachs oder eine Mischung aus Zucker, Zitronensaft sowie Wasser zur Epilation benutzt und die präzise Fadenmethode für feine Gesichtshaare entwickelt. Spätestens seit der Antike kommt der Haarentfernung eine kulturelle Funktion zu: Die Körperbehaarung galt damals als barbarisch. Hinzu kamen schnell hygienische Vorteile – oftmals konnte nur die Rasur einen unbeliebten Parasitenbefall stoppen und Erkrankungen verhindern. Über die Jahrtausende verwendeten religiöse Institutionen, Militäreinrichtungen und Vereinigungen die Tonsur (teilweise oder vollständige Entfernung von Kopfhaar) als Erkennungszeichen. Angetrieben durch das Reinheitsgebot im Buddhismus, Islam und Hinduismus spielt die Haarentfernung noch in der heutigen Zeit eine zentrale, religiöse Rolle. Im professionellen Sportbereich ist ein glatter Körper ebenfalls wichtig. Das Entfernen der Haare soll den Wasser- sowie Luftwiderstand verringern und so die sportliche Leistung verbessern.
Man unterscheidet zwischen der Teil- oder Ganzkörperhaarentfernung. Dabei gibt es keine Körperstelle, die nicht behandelt werden kann. Bei einer Depilation wird nur das sichtbare Haarteil entfernt. Gängige Verfahren sind die Rasur, chemische Enthaarungsmittel sowie Abflammen. Eine Epilation entfernt das gesamte Haar inklusive Haarwurzel und hält in der Wirkung länger an als eine Depilation. Inzwischen gibt es auch permanente Verfahren, welche die Haarwurzel nicht nur ausreißen, sondern dauerhaft zerstören. Zum Feld der Epilation zählen Warmwachs, Kaltwachsstreifen, Halawa, Epilierer, Pinzette, Fadenmethode und Laser- sowie die Elektroepilation.

Haarentfernung mit Waxing und DEPILIGHT

Dauerhaft glatte AchselnBei der Haarentfernung im Kosmetikstudio Rosie Troll arbeiten wir mit lang anhaltenden bzw. permanenten Verfahren. Dazu gehört die Epilation mit Wachs oder per DEPILIGHT Lasertechnik. Durch die langjährige Erfahrung der Kosmetikerinnen spürt der Kunde beim Waxing beinah keinen Schmerz. Das erhitze Wachs wird auf die gereinigte Haut aufgetragen, öffnet per Wärmeeinwirkung die Hautporen, umschließt das Haar und wird anschließend mithilfe von Baumwollstreifen wieder entfernt. Die Methode ist schnell, kostengünstig und hält in der Wirkung durchschnittlich 4-6 Wochen an. Im Gegensatz zur Rasur wachsen die Haare nicht in harten Stoppeln, sondern mit weichen Spitzen nach. Bei einer regelmäßigen Anwendung entwickelt sich der natürliche Haarwuchs vermehrt zurück, die Schmerzempfindlichkeit nimmt ab.

Nie mehr lästige Härchen

dauerhaft haarfreiFür die dauerhafte Haarentfernung steht die DEPILIGHT Lasertechnik bereit. Die Behandlung ist effizient, sicher, schonend sowie schmerzarm. Die IPL-Technologie (IPL= Intense Pulsed Light) imitiert nichtkohärentes Licht und dringt bis zu 5mm tief in die Haut ein. Die Haarwurzeln werden während der Therapie erhitz und das umliegende Gewebe verändert: Nach einer erfolgreichen Behandlung bildet der Körper an dieser Stelle keine neuen Haarwurzeln mehr aus. Die Technik kann verschiedene Wellenlängenspektren ausstrahlen – je nach Hauttyp wird die Impulsdauer angepasst und zusätzliche Filter verwendet. DEPILIGHT ermöglicht eine zügige Therapie mit kurzen Sitzungszeiten. Für ein zufriedenstellendes Ergebnis sind zwischen 4 – 6 Behandlungen in einem Abstand von circa 3 Monaten notwendig. Die IPL-Technologie wird ebenfalls erfolgreich bei Aknebehandlungen sowie zur Hautverjüngung eingesetzt.

Gerne beraten wir Sie bei Interesse persönlich über die vorgestellten Behandlungen zur Haarentfernung sowie Sommer-Pflegeprodukte für ein natürlich schönes Aussehen. Zögern Sie nicht uns bei Fragen telefonisch zu kontaktieren oder kommen sie einfach bei uns im Kosmetikstudio vorbei!